Made in Germany

Premium wet pet food & snacks

Natural species-appropriate recipes

Free delivery at 25 € (just in Germany and Austria)

Made in Germany

Premium wet pet food & snacks

Natural species-appropriate recipes

Free delivery at 25 € (just in Germany and Austria)

Ratgeber

Joggen mit Hund: Tipps und Tricks für gemeinsame Laufabenteuer

Joggen mit Hund: Tipps und Tricks für gemeinsame Laufabenteuer
Joggen mit deinem Hund kann eine wunderbare Möglichkeit sein, gemeinsam fit zu bleiben und die Natur zu genießen. Dein Vierbeiner wird nicht nur körperlich ausgelastet, sondern auch geistig stimuliert. In diesem Beitrag erfährst du, wie du deinen Hund optimal aufs Joggen vorbereitest und worauf du während des Laufens achten solltest.

Die richtige Vorbereitung

Bevor du mit deinem Hund joggen gehst, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Dein Hund muss körperlich gesund und fit sein, um dich beim Laufen begleiten zu können. Lass deinen Tierarzt einen Check-up machen, um sicherzustellen, dass dein Vierbeiner keine gesundheitlichen Probleme hat, die ihn beim Joggen beeinträchtigen könnten. Außerdem sollte dein Hund die Grundkommandos sicher beherrschen, um ein entspanntes und sicheres Laufen zu gewährleisten.

Wann darfst du mit deinem Hund joggen?

Welpen und sehr junge Hunde sollten nicht mit auf Joggingrunden genommen werden. Ihre Knochen und Gelenke sind noch nicht vollständig entwickelt, und die Belastung kann gesundheitliche Schäden verursachen. Tierärzte empfehlen, erst ab einem Alter von etwa einem Jahr mit kleinen Rassen und ab etwa zwei Jahren mit großen Rassen mit dem Joggen zu beginnen.

Es ist auch wichtig, den richtigen Zeitpunkt für das Joggen zu wählen. Vermeide Läufe kurz nach den Mahlzeiten deines Hundes, da dies zu Bauchschmerzen oder sogar zu einer lebensbedrohlichen Magendrehung führen kann. Plane deine Läufe in den Sommermonaten am besten in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden, um die Hitze zu vermeiden, und achte im Winter darauf, dass dein Hund nicht auskühlt.

Wie gewöhne ich meinen Hund ans Joggen?

Bevor ihr gemeinsam loslegt, sollten einige Trainingsschritte eingehalten werden:

  • Beginne mit kurzen Spaziergängen, um deinen Hund an die neue Aktivität zu gewöhnen.
  • Lass deinen Hund vor dem Joggen schnüffeln und sein Geschäft erledigen.
  • Starte mit kurzen Joggingeinheiten und steigere langsam die Dauer und das Tempo.
  • Belohne deinen Hund regelmäßig mit Leckerlis und Lob.
  • Achte darauf, dass dein Hund ausreichend Pinkel- und Schnupperpausen bekommt.
  • Jogge auf weichem Untergrund wie Wald- oder Feldwegen, um die Gelenke deines Hundes zu schonen.

Die richtige Ausrüstung für Hund und Halter

Für ein angenehmes Lauferlebnis braucht auch dein Hund die passende Ausrüstung:

  • Verwende eine spezielle Joggingleine mit Stoßdämpfern.
  • Ein gut gepolstertes Brustgeschirr sorgt für Komfort und Sicherheit.
  • Ein Bauchgurt für dich, an dem du die Leine befestigen kannst, bietet optimale Bewegungsfreiheit.
  • Reflektoren und Leuchtgeschirre erhöhen die Sichtbarkeit im Dunkeln.
  • Optional: Pfotenschutz bei extremen Temperaturen und eine Trinkflasche für längere Läufe.
Back to blog